Allgemeine Bedingungen und Konditionen

BEDINGUNGEN UND KONDITIONEN (ENGLISCH)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Plugear (Handelsname von EVlution B.V.)

Index:

Artikel 1 - Begriffsbestimmungen

Artikel 2 - Identität des Unternehmers

Artikel 3 - Anwendbarkeit

Artikel 4 - Das Angebot

Artikel 5 - Der Vertrag

Artikel 6 - Recht auf Widerruf

Artikel 7 - Kosten im Falle des Rücktritts

Artikel 8 - Ausschluss des Widerrufsrechts

Artikel 9 - Der Preis

Artikel 10 - Konformität und Garantie

Artikel 11 - Lieferung und Ausführung

Artikel 12 - Laufzeitgeschäfte: Dauer, Kündigung und Verlängerung

Artikel 13 - Zahlung

Artikel 14 - Beschwerdeverfahren

Artikel 15 - Streitigkeiten

Artikel 16 - Zusätzliche oder abweichende Bestimmungen

Artikel 1 - Begriffsbestimmungen

Unter diesen Bedingungen gelten die folgenden Definitionen:

  1. Bedenkzeit: die Frist, innerhalb derer der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen kann;
  2. Verbraucher: die natürliche Person, die nicht in Ausübung ihres Berufs oder Gewerbes handelt und einen Fernabsatzvertrag mit dem Unternehmer abschließt;
  3. Tag: Kalendertag;
  4. Dauer des Geschäfts: ein Fernabsatzvertrag, der sich auf eine Reihe von Produkten und/oder Dienstleistungen bezieht, deren Liefer- und/oder Kaufverpflichtung über einen bestimmten Zeitraum verteilt ist;
  5. Dauerhafter Datenträger: jedes Mittel, das es dem Verbraucher oder Unternehmer ermöglicht, Informationen, die an ihn persönlich gerichtet sind, so zu speichern, dass eine künftige Abfrage und unveränderte Wiedergabe der gespeicherten Informationen möglich ist.
  6. Widerrufsrecht: die Möglichkeit für den Verbraucher, den Fernabsatzvertrag innerhalb der Bedenkzeit zu widerrufen;
  7. Musterformular: das vom Unternehmer zur Verfügung gestellte Muster-Widerrufsformular, das ein Verbraucher ausfüllen kann, wenn er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen will.
  8. Unternehmer: die natürliche oder juristische Person, die Verbrauchern Produkte und/oder Dienstleistungen im Fernabsatz anbietet;
  9. Fernabsatzvertrag: eine Vereinbarung, bei der im Rahmen eines vom Unternehmer organisierten Systems für den Fernabsatz von Waren und/oder Dienstleistungen bis zum Abschluss des Vertrags nur eine oder mehrere Techniken der Fernkommunikation eingesetzt werden;
  10. Fernkommunikationstechnik: Mittel, die für den Vertragsabschluss eingesetzt werden können, ohne dass sich Verbraucher und Unternehmer zur gleichen Zeit im selben Raum befinden.
  11. Allgemeine Geschäftsbedingungen: die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Unternehmers.

Artikel 2 - Identität des Unternehmers

Plugear (Handelsname von EVlution B.V.)

Aalsmeerderweg 103-C

1432CJ, Aalsmeer

Die Niederlande

Telefonnummer: 0858768803

E-Mail-Adresse: info@plugear.com

Nummer der Handelskammer: 78250447

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: NL861318249B01

Artikel 3 - Anwendbarkeit

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jedes Angebot des Unternehmers und für alle Fernabsatzverträge und Bestellungen zwischen Unternehmer und Verbraucher.
  2. Vor Abschluss des Fernabsatzvertrags wird der Text dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Verbraucher zur Verfügung gestellt. Ist dies vor Abschluss des Fernabsatzvertrags vernünftigerweise nicht möglich, so wird darauf hingewiesen, dass die allgemeinen Geschäftsbedingungen beim Unternehmer eingesehen werden können, und sie werden auf Antrag des Verbrauchers so schnell wie möglich kostenlos zugesandt.
  3. Wird der Fernabsatzvertrag auf elektronischem Wege geschlossen, so kann abweichend vom vorstehenden Absatz und vor Abschluss des Fernabsatzvertrags der Text dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Verbraucher auf elektronischem Wege so zur Verfügung gestellt werden, dass er ihn leicht auf einem dauerhaften Datenträger speichern kann. Ist dies nach vernünftigem Ermessen nicht möglich, so wird vor Abschluss des Fernabsatzvertrags angegeben, wo die allgemeinen Geschäftsbedingungen elektronisch eingesehen werden können und dass sie auf Verlangen des Verbrauchers kostenlos auf elektronischem oder anderem Wege zugesandt werden.
  4. Falls die spezifischen Produkt- oder Dienstleistungsbedingungen zusätzlich zu diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten, gelten die Absätze 2 und 3 entsprechend, und der Verbraucher kann sich im Falle widersprüchlicher allgemeiner Geschäftsbedingungen immer auf die für ihn günstigste Bestimmung berufen.
  5. Wenn eine oder mehrere Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu irgendeinem Zeitpunkt ganz oder teilweise nichtig oder vernichtet sind, dann bleiben der Vertrag und diese Bedingungen unangetastet und die betreffende Bestimmung wird durch eine Bestimmung ersetzt, die der Absicht des Originals so weit wie möglich nahe kommt.
  6. Sachverhalte, die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht geregelt sind, müssen "nach dem Geist" dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen beurteilt werden.
  7. Unklarheiten in Bezug auf die Erläuterung oder den Inhalt einer oder mehrerer Bestimmungen unserer Geschäftsbedingungen sollten "dem Geiste" dieser Geschäftsbedingungen entsprechend erläutert werden.

 Artikel 4 - Das Angebot

  1. Wenn ein Angebot eine begrenzte Gültigkeitsdauer hat oder an Bedingungen geknüpft ist, wird dies im Angebot ausdrücklich angegeben.
  2. Das Angebot ist freibleibend. Der Unternehmer ist berechtigt, das Angebot zu ändern und anzupassen.
  3. Das Angebot enthält eine vollständige und genaue Beschreibung der angebotenen Produkte und / oder Dienstleistungen. Die Beschreibung ist ausreichend detailliert, um eine ordnungsgemäße Bewertung des Angebots durch den Verbraucher möglich zu machen. Wenn der Unternehmer verwendet Bilder, sind diese ein wahres Spiegelbild der angebotenen Produkte und / oder Dienstleistungen. Offensichtliche Fehler oder Irrtümer im Angebot binden den Unternehmer nicht.
  4. Alle Bilder, Spezifikationen und Informationen im Angebot sind indikativ und können nicht zu einer Entschädigung oder Auflösung des Vertrages führen.
  5. Produkte mit Bildern sind ein wahres Spiegelbild der angebotenen Produkte. Unternehmer kann nicht garantieren, dass die angezeigten Farben genau mit den realen Farben der Produkte.
  6. Jedes Angebot enthält solche Informationen, die dem Verbraucher deutlich machen, welche Rechte und Pflichten mit der Annahme des Angebots verbunden sind. Dies betrifft insbesondere:
  •  der Preis einschließlich Steuern;
  •  die möglichen Kosten für den Versand;
  •  die Art und Weise, wie der Vertrag zustande kommt, und welche Handlungen dafür erforderlich sind;
  •  ob das Widerrufsrecht gilt oder nicht;
  •  die Art der Zahlung, Lieferung und Ausführung des Vertrags;
  •  die Frist für die Annahme des Angebots bzw. die Frist, innerhalb derer der Unternehmer den Preis garantiert;
  •  die Höhe des Tarifs für die Fernkommunikation, wenn die Kosten für die Nutzung der Technik für die Fernkommunikation auf einer anderen Grundlage als dem regulären Basistarif für das verwendete Kommunikationsmittel berechnet werden
  •  ob die Vereinbarung nach dem Abschluss zu den Akten gelegt wird und, wenn ja, wie sie vom Verbraucher eingesehen werden kann;
  •  die Art und Weise, in der der Verbraucher vor Vertragsabschluss die von ihm im Rahmen des Vertrages gemachten Angaben überprüfen und erforderlichenfalls berichtigen kann;
  •  alle anderen Sprachen, in denen der Vertrag außer Niederländisch geschlossen werden kann;
  •  die Verhaltenskodizes, denen sich der Unternehmer unterworfen hat, und die Art und Weise, wie der Verbraucher diese Verhaltenskodizes auf elektronischem Wege einsehen kann; und
  •  die Mindestlaufzeit des Fernabsatzvertrags im Falle einer Laufzeit der Transaktion.
  •  Optional: verfügbare Größen, Farben, Materialarten.

 Artikel 5 - Der Vertrag

  1. Der Vertrag kommt unbeschadet der Bestimmungen von Absatz 4 in dem Augenblick zustande, in dem der Verbraucher das Angebot annimmt und die entsprechenden Bedingungen erfüllt.
  2. Wenn der Verbraucher das Angebot auf elektronischem Wege angenommen hat, wird der Unternehmer den Eingang der Annahme des Angebots unverzüglich auf elektronischem Wege bestätigen. Solange der Erhalt dieser Annahme vom Unternehmer nicht bestätigt wurde, kann der Verbraucher den Vertrag auflösen.
  3. Wird der Vertrag auf elektronischem Wege geschlossen, so trifft der Unternehmer geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zur Sicherung der elektronischen Datenübertragung und sorgt für eine sichere Webumgebung. Wenn der Verbraucher elektronisch bezahlen kann, wird der Unternehmer geeignete Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.
  4. Der Unternehmer kann sich - innerhalb des gesetzlichen Rahmens - darüber informieren, ob der Verbraucher seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen kann, sowie über all jene Tatsachen und Faktoren, die für einen verantwortungsvollen Abschluss des Fernabsatzvertrages wichtig sind. Hat der Unternehmer aufgrund dieser Prüfung gute Gründe, den Vertrag nicht abzuschließen, ist er berechtigt, eine Bestellung oder Anfrage abzulehnen, und er ist berechtigt, die Ausführung an besondere Bedingungen zu knüpfen.
  5. Der Unternehmer wird die folgenden Informationen mit dem Produkt oder der Dienstleistung in schriftlicher Form oder in einer Weise, dass es durch den Verbraucher in einer zugänglichen Art und Weise auf einem dauerhaften Datenträger gespeichert werden kann, senden:
  6. die Besuchsadresse des Geschäftssitzes des Unternehmers, an die sich der Verbraucher mit Beschwerden wenden kann;
  7. die Bedingungen, unter denen und auf welche Weise der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen kann, oder eine klare Erklärung über den Ausschluss des Widerrufsrechts;
  8. die Informationen über Garantien und den bestehenden Service nach dem Kauf;
  9. die in Artikel 4 Absatz 3 dieser Bedingungen enthaltenen Informationen, es sei denn, der Unternehmer hat dem Verbraucher diese Informationen bereits vor der Ausführung des Vertrages erteilt;
  10. die Voraussetzungen für die Beendigung des Vertrags, wenn der Vertrag eine Laufzeit von mehr als einem Jahr hat oder unbefristet ist.
  11. Der Verbraucher ist allein und vollständig dafür verantwortlich, sein Fahrzeug zu überprüfen, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug und alle Teile des Fahrzeugs für den Einbau von Zubehörteilen geeignet sind. Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Verbrauchers, die Teile ordnungsgemäß in sein Fahrzeug einzubauen und alle für die ordnungsgemäße Leistung des Fahrzeugs erforderlichen Änderungen vorzunehmen. Schäden am Fahrzeug oder das Erlöschen der Garantie, die durch das Versäumnis des Kunden, das Fahrzeug zu modifizieren, verursacht wurden, werden von EVlution BV nicht abgedeckt.
  12. Im Falle eines erweiterten Geschäfts gilt die Bestimmung des vorigen Absatzes nur für die erste Lieferung.
  13. Jeder Vertrag wird unter der aufschiebenden Bedingung der ausreichenden Verfügbarkeit der betreffenden Produkte geschlossen.

Artikel 6 - Recht auf Widerruf

Bei der Lieferung von Produkten:

  1. Beim Kauf von Produkten hat der Verbraucher die Möglichkeit, den Vertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb von 30 Tagen zu kündigen. Diese Bedenkzeit beginnt an dem Tag, der auf den Erhalt des Produkts durch den Verbraucher oder einen vom Verbraucher vorab benannten und dem Unternehmer mitgeteilten Vertreter folgt.
  2. Während der Bedenkzeit wird der Verbraucher das Produkt und die Verpackung sorgfältig behandeln. Er wird das Produkt nur in dem Maße auspacken oder benutzen, wie es notwendig ist, um zu beurteilen, ob er das Produkt behalten möchte oder nicht. Macht er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so sendet er das Produkt mit allem Zubehör und - wenn möglich - im Originalzustand und in der Originalverpackung an den Unternehmer zurück, und zwar gemäß den angemessenen und klaren Anweisungen des Unternehmers.
  3. Wenn der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen will, muss er dies dem Unternehmer innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt des Produkts mitteilen. Der Verbraucher muss dies mit Hilfe des Musterformulars mitteilen. Nachdem der Verbraucher mitgeteilt hat, dass er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte, muss er die Ware innerhalb von 14 Tagen zurücksenden. Der Verbraucher muss nachweisen, dass er die gelieferte Ware rechtzeitig zurückgeschickt hat, zum Beispiel durch einen Versandnachweis.
  4. Hat der Kunde nach Ablauf der in den Absätzen 2 und 3 genannten Fristen nicht angekündigt, dass er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen will, oder hat der Verbraucher das Produkt nicht an den Unternehmer zurückgeschickt, ist der Kauf eine Tatsache.

Bei der Erbringung von Dienstleistungen:

  1. Bei der Erbringung von Dienstleistungen hat der Verbraucher die Möglichkeit, den Vertrag ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von mindestens 30 Tagen zu kündigen, die mit dem Tag des Vertragsabschlusses beginnt.
  2. Um von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, wird sich der Verbraucher auf die angemessenen und klaren Anweisungen des Unternehmers mit dem Angebot und / oder spätestens bei der Lieferung.

 Artikel 7 - Kosten im Falle des Rücktritts

  1. Macht der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so trägt er die Kosten der Rücksendung der Waren.
  2. Wenn der Verbraucher einen Betrag gezahlt hat, erstattet der Unternehmer diesen Betrag so schnell wie möglich, spätestens jedoch 14 Tage nach dem Widerruf. Voraussetzung ist jedoch, dass die Ware bereits beim Unternehmer eingegangen ist oder ein schlüssiger Nachweis über die vollständige Rücksendung erbracht werden kann. Die Rückzahlung erfolgt über dieselbe Zahlungsmethode, die der Verbraucher verwendet hat, es sei denn, der Verbraucher hat ausdrücklich eine andere Zahlungsmethode genehmigt.
  3. Im Falle einer Beschädigung des Produkts durch unvorsichtige Handhabung durch den Verbraucher selbst, haftet der Verbraucher für die Wertminderung des Produkts.
  4. Der Verbraucher kann nicht für die Wertminderung des Produkts haftbar gemacht werden, wenn der Unternehmer nicht alle gesetzlich vorgeschriebenen Informationen über das Widerrufsrecht erteilt hat; dies sollte vor Abschluss des Kaufvertrags geschehen.

Artikel 8 - Ausschluss des Widerrufsrechts 

  1. Der Unternehmer kann das Widerrufsrecht des Verbrauchers für die in Absatz 2 und 3 beschriebenen Produkte ausschließen. Der Ausschluss des Widerrufsrechts gilt nur, wenn der Unternehmer dies im Angebot deutlich angegeben hat, zumindest rechtzeitig für den Abschluss des Vertrages.
  2. Der Ausschluss des Widerrufsrechts ist nur für Produkte möglich:
  3. die vom Unternehmer nach den Vorgaben des Verbrauchers erstellt worden sind;
  4. die eindeutig persönlicher Natur sind;
  5. die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zurückgegeben werden können;
  6. die schnell verderben oder altern können;
  7. deren Preis Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;
  8. für lose Zeitungen und Zeitschriften;
  9. für Audio- und Videoaufzeichnungen und Computersoftware, deren Siegel der Verbraucher gebrochen hat.
  10. für Hygieneprodukte, deren Siegel der Verbraucher gebrochen hat.
  11. Der Ausschluss des Widerrufsrechts ist nur bei Dienstleistungen möglich:
  12. in Bezug auf Unterkunft, Beförderung, Restaurantdienste oder Freizeitaktivitäten zu einem bestimmten Datum oder während eines bestimmten Zeitraums;
  13. mit deren Lieferung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Bedenkzeit begonnen wurde;
  14. über Wetten und Lotterien.

Artikel 9 - Der Preis 

  1. Während des im Angebot genannten Zeitraums werden die Preise der angebotenen Produkte und / oder Dienstleistungen nicht erhöht, mit Ausnahme von Preisänderungen aufgrund von Änderungen der Mehrwertsteuersätze.
  2. Im Gegensatz zum vorherigen Absatz kann der Unternehmer Produkte oder Dienstleistungen mit variablen Preisen anbieten, wenn es sich um Preise handelt, die Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegen und auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat. Dieser Zusammenhang mit Schwankungen und die Tatsache, dass es sich bei den genannten Preisen um Zielpreise handelt, werden im Angebot erwähnt.
  3. Preiserhöhungen innerhalb von 3 Monaten nach Vertragsschluss sind nur zulässig, wenn sie sich aus gesetzlichen Vorschriften oder Bestimmungen ergeben.
  4. Preiserhöhungen ab 3 Monaten nach Vertragsabschluss sind nur zulässig, wenn der Unternehmer dies vereinbart hat und:
  5. sie sich aus gesetzlichen Vorschriften oder Bestimmungen ergeben; oder
  6. der Verbraucher hat das Recht, den Vertrag mit Wirkung von dem Tag zu kündigen, an dem die Preiserhöhung beginnt.
  7. Die im Angebot der Produkte oder Dienstleistungen genannten Preise enthalten die Mehrwertsteuer.
  8. Alle Preise sind vorbehaltlich von Druckfehlern. Für die Folgen von Druckfehlern wird keine Haftung übernommen. Bei Druckfehlern ist der Unternehmer nicht verpflichtet, das Produkt zum irrtümlichen Preis zu liefern.

Artikel 10 - Konformität und Gewährleistung

  1. Der Unternehmer gewährleistet, dass die Produkte und/oder Dienstleistungen dem Vertrag, den im Angebot angegebenen Spezifikationen, den zumutbaren Anforderungen an die Tauglichkeit und/oder Verwendbarkeit sowie den zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses bestehenden gesetzlichen Bestimmungen und/oder behördlichen Vorschriften entsprechen. Falls vereinbart, garantiert der Unternehmer auch, dass das Produkt für eine andere als die normale Verwendung geeignet ist.
  2. Eine Garantie des Unternehmers, Herstellers oder Importeurs berührt nicht die gesetzlichen Rechte und Ansprüche, die der Verbraucher gegenüber dem Unternehmer aufgrund des Vertrages geltend machen kann.
  3. Etwaige Mängel oder falsch gelieferte Produkte müssen dem Unternehmer innerhalb von 4 Wochen nach Lieferung schriftlich mitgeteilt werden. Die Rücksendung der Produkte muss in der Originalverpackung und in einem neuen Zustand sein.
  4. Die Gewährleistungsfrist des Unternehmers stimmt mit der Gewährleistungsfrist des Herstellers überein. Der Unternehmer ist nie verantwortlich für die endgültige Eignung der Produkte für jede einzelne Anwendung durch den Verbraucher, noch für eine Beratung über die Verwendung oder Anwendung der Produkte.
  5. Die Garantie gilt nicht, wenn:
  • Der Verbraucher hat die gelieferten Produkte selbst repariert und / oder bearbeitet oder wenn der Verbraucher sie durch Dritte reparieren und / oder bearbeiten lässt;
  • Die gelieferten Produkte sind anormalen Bedingungen ausgesetzt oder werden anderweitig nachlässig oder entgegen den Anweisungen des Unternehmers behandelt und / oder auf der Verpackung behandelt;
  • Der Mangel ist ganz oder teilweise die Folge von Vorschriften, die die Regierung bezüglich der Art oder der Qualität der verwendeten Materialien erlassen hat oder erlassen wird.

 Artikel 11 - Lieferung und Ausführung

  1. Der Unternehmer wird bei der Entgegennahme und Ausführung von Bestellungen von Produkten und bei der Beurteilung von Anträgen auf Erbringung von Dienstleistungen die größtmögliche Sorgfalt walten lassen.
  2. Der Ort der Lieferung ist die Adresse, die der Verbraucher dem Unternehmen mitgeteilt hat.
  3. Unter Berücksichtigung der Bestimmungen in Absatz 4 dieses Artikels wird das Unternehmen angenommene Bestellungen zügig, spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen ausführen, es sei denn, der Verbraucher hat einer längeren Lieferfrist zugestimmt. Verzögert sich die Lieferung oder kann eine Bestellung nicht oder nur teilweise ausgeführt werden, so erhält der Verbraucher spätestens 30 Tage nach seiner Bestellung eine entsprechende Mitteilung. In diesem Fall hat der Verbraucher das Recht, den Vertrag ohne jegliche Kosten zu kündigen. Der Verbraucher hat keinen Anspruch auf eine Entschädigung.
  4. Alle Lieferfristen sind indikativ. Der Verbraucher kann aus den genannten Fristen keine Rechte ableiten. Die Überschreitung einer Frist berechtigt den Verbraucher nicht zu einer Entschädigung.
  5. Im Falle der Auflösung gemäß Absatz 3 dieses Artikels erstattet der Unternehmer den vom Verbraucher gezahlten Betrag so schnell wie möglich, spätestens jedoch 14 Tage nach der Kündigung.
  6. Wenn die Lieferung eines bestellten Produkts unmöglich erscheint, wird sich der Unternehmer bemühen, einen Ersatzartikel zur Verfügung zu stellen. Spätestens bei der Lieferung wird in klarer und verständlicher Weise darauf hingewiesen, dass ein Ersatzartikel geliefert wird. Bei Ersatzartikeln kann das Rücktrittsrecht nicht ausgeschlossen werden. Die Kosten der Rücksendung werden vom Unternehmer getragen.
  7. Das Risiko der Beschädigung und / oder Verlust von Produkten liegt bei dem Unternehmer bis zum Zeitpunkt der Lieferung an den Verbraucher oder einen vorher benannten Vertreter, die dem Unternehmer bekannt gegeben wird, sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart.

 Artikel 12 - Dauer der Geschäfte: Dauer, Kündigung und Verlängerung

Stornierung

  1. Der Verbraucher kann einen auf unbestimmte Zeit abgeschlossenen Vertrag, der sich auf die regelmäßige Lieferung von Produkten (einschließlich Strom) oder Dienstleistungen erstreckt, jederzeit unter Beachtung der vereinbarten Kündigungsregeln und einer Kündigungsfrist von bis zu einem Monat kündigen.
  2. Der Verbraucher kann einen Vertrag, der für einen bestimmten Zeitraum geschlossen wurde und der sich auf die regelmäßige Lieferung von Produkten (einschließlich Strom) oder Dienstleistungen erstreckt, jederzeit zum Ende der vereinbarten Laufzeit unter Einhaltung der vereinbarten Kündigungsregeln und einer Kündigungsfrist von höchstens einem Monat kündigen.
  3. Der Verbraucher kann in den in den vorangegangenen Absätzen genannten Vereinbarungen:
  • jederzeit kündigen und nicht nur zu einem bestimmten Zeitpunkt oder in einem bestimmten Zeitraum kündigen;
  • zumindest nicht in der Weise, wie sie von ihm abgeschlossen wurden;
  • immer mit der gleichen Kündigungsfrist kündigen, die der Unternehmer für sich selbst festgelegt hat.

Erweiterung

  1. Ein für einen bestimmten Zeitraum geschlossener Vertrag, der sich auf die regelmäßige Lieferung von Waren (einschließlich Strom) oder die Erbringung von Dienstleistungen erstreckt, kann nicht stillschweigend um eine feste Laufzeit verlängert oder erneuert werden.
  2. Abweichend vom vorstehenden Absatz kann ein auf bestimmte Zeit geschlossener Vertrag, der sich auf die regelmäßige Lieferung von Tageszeitungen, Zeitungen und Zeitschriften erstreckt, stillschweigend um eine feste Laufzeit von höchstens drei Monaten verlängert werden, wenn der Verbraucher diesen verlängerten Vertrag vor Ablauf der Verlängerung mit einer Kündigungsfrist von höchstens einem Monat kündigen kann.
  3. Ein auf bestimmte Zeit geschlossener Vertrag, der sich auf die regelmäßige Lieferung von Waren oder Dienstleistungen erstreckt, kann nur dann stillschweigend auf unbestimmte Zeit verlängert werden, wenn der Verbraucher jederzeit mit einer Kündigungsfrist von höchstens einem Monat kündigen kann, und mit einer Kündigungsfrist von höchstens drei Monaten, wenn sich der Vertrag auf die regelmäßige, aber weniger als einmal im Monat erfolgende Lieferung von Tageszeitungen, Zeitungen und Zeitschriften erstreckt.
  4. Ein befristeter Vertrag über die regelmäßige Lieferung von Tageszeitungen, Zeitungen und Zeitschriften (Probe- oder Einführungsabonnement) kann nicht stillschweigend fortgesetzt werden und endet automatisch nach Ablauf der Probe- oder Einführungszeit.

Dauer

  1. Hat ein Vertrag eine Laufzeit von mehr als einem Jahr, so kann der Verbraucher den Vertrag jederzeit mit einer Frist von höchstens einem Monat kündigen, es sei denn, die Angemessenheit und die Billigkeit stehen einer Kündigung vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit entgegen.

 Artikel 13 - Zahlung

  1. Sofern nicht anders vereinbart, sind die vom Verbraucher geschuldeten Beträge innerhalb von 7 Werktagen nach Beginn der in Artikel 6 Absatz 1 genannten Bedenkzeit zu zahlen. Im Falle eines Dienstleistungsvertrags beginnt diese Frist, nachdem der Verbraucher die Vertragsbestätigung erhalten hat.
  2. Der Verbraucher ist verpflichtet, den Unternehmer unverzüglich über Unrichtigkeiten in den angegebenen oder übermittelten Zahlungsdaten zu informieren.
  3. Im Falle des Verzugs des Verbrauchers hat der Unternehmer das Recht, vorbehaltlich der gesetzlichen Beschränkungen, die angemessenen Kosten zu berechnen, die dem Verbraucher zuvor angekündigt wurden.

 Artikel 14 - Beschwerdeverfahren

  1. Der Unternehmer verfügt über ein gut bekannt gemachtes Beschwerdeverfahren und behandelt die Beschwerde gemäß diesem Beschwerdeverfahren.
  2. Beschwerden über die Ausführung des Vertrages müssen dem Unternehmer innerhalb von 7 Tagen, nachdem der Verbraucher die Mängel festgestellt hat, vollständig und deutlich beschrieben vorgelegt werden.
  3. Beschwerden, die beim Unternehmer eingereicht werden, werden innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab dem Eingangsdatum beantwortet. Erfordert eine Beschwerde absehbar eine längere Bearbeitungszeit, antwortet der Unternehmer innerhalb der Frist von 14 Tagen mit einer Empfangsbestätigung und einem Hinweis darauf, wann der Verbraucher eine ausführlichere Antwort erwarten kann.
  4. Wenn die Beschwerde nicht einvernehmlich gelöst werden kann, entsteht ein Streitfall, der der Streitbeilegung unterliegt.
  5. Im Falle von Beschwerden muss sich der Verbraucher zunächst an den Unternehmer wenden. Wenn der Webshop der Stichting WebwinkelKeur angeschlossen ist und die Beschwerden nicht einvernehmlich gelöst werden können, sollte sich der Verbraucher an die Stichting WebwinkelKeur(www.webwinkelkeur.nl) wenden, die kostenlos vermittelt. Prüfen Sie, ob dieser Webshop eine laufende Mitgliedschaft über https://www.webwinkelkeur.nl/leden/ hat (dies gilt nur für niederländische und/oder belgische Kunden). Wenn bis dahin keine Lösung gefunden wurde, hat der Verbraucher die Möglichkeit, seine Beschwerde von einem von der Stichting WebwinkelKeur eingesetzten Schlichtungsausschuss behandeln zu lassen, dessen Entscheidung verbindlich ist und mit dem sowohl der Unternehmer als auch der Verbraucher einverstanden sein müssen. Mit der Einreichung einer Streitigkeit beim Schlichtungsausschuss sind Kosten verbunden, die der Verbraucher an den betreffenden Ausschuss zu entrichten hat. Es besteht auch die Möglichkeit, Beschwerden über die europäische OS-Plattform einzureichen.
  6. Eine Beschwerde setzt die Verpflichtungen des Unternehmers nicht aus, es sei denn, der Unternehmer gibt schriftlich etwas anderes an.
  7. Wird eine Reklamation vom Unternehmer für begründet befunden, ersetzt oder repariert der Unternehmer dem Verbraucher die Produkte nach seiner Wahl oder die gelieferten Produkte unentgeltlich.

 Artikel 15 - Streitigkeiten

  1. Auf Verträge zwischen dem Unternehmer und dem Verbraucher, für die diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten, ist ausschließlich niederländisches Recht anwendbar. Auch wenn der Verbraucher im Ausland wohnt.
  2. Das Wiener Übereinkommen über Verträge über den internationalen Warenkauf findet keine Anwendung.

 Artikel 16 - Zusätzliche oder abweichende Bestimmungen

Zusätzliche oder abweichende Bestimmungen zu diesen Bedingungen dürfen nicht zu Lasten des Verbrauchers gehen und müssen schriftlich oder in einer Weise festgehalten werden, dass sie vom Verbraucher auf einem dauerhaften Datenträger zugänglich aufbewahrt werden können.

Algemene Voorwaarden van Plugear (merknaam van EVlution B.V.)

Inhoudsopgave:

Artikel 1 - Begriffsbestimmungen

Artikel 2 - Identiteit van de ondernemer

Artikel 3 - Toepasselijkheid

Artikel 4 - Het aanbod

Artikel 5 - Der Überschwang

Artikel 6 - Heranziehungsrecht

Artikel 7 - Kosten im Zusammenhang mit dem Herbizideinsatz

Artikel 8 - Uitsluiting herroepingsrecht

Artikel 9 - Der Preis

Artikel 10 - Konformität und Garantie

Artikel 11 - Hebelwirkung und Einsatz von Waffen

Artikel 12 - Duurtransacties: duur, opzegging en verlenging

Artikel 13 - Betaling

Artikel 14 - Klachtenregeling

Artikel 15 - Geschillen

Artikel 16 - Anvullende oder afwijkende Bepalingen

 Artikel 1 - Begriffsbestimmungen

In diesem Handbuch werden die Begriffe verstaan onder: 

  1. Bedenktijd: de termijn waarbinnen de consument gebruik kan maken van zijn herroepingsrecht;
  2. Argument: eine natürliche Person, die nicht in die Betreuung eines Unternehmens eingebunden ist, und eine Person, die sich nicht mit einem anderen Menschen trifft;
  3. Dag: kalenderdag;
  4. Duurtransactie: een overeenkomst op afstand met betrekking tot een reeks van producten en/of diensten, waarvan de leverings- en/of afnameverplichting in de tijd is gespreid;
  5. Duurzame gegevensdrager: elk middel dat de consument of ondernemer in staat stelt om informatie die aan hem persoonlijk is gericht, op te slaan op een manier die toekomstige raadpleging en ongewijzigde reproductie van de opgeslagen informatie mogelijk maakt.
  6. Herroepingsrecht: de mogelijkheid voor de consument om binnen de bedenktijd af te zien van de overeenkomst op afstand;
  7. Modelformulier: het modelformulier voor herroeping die de ondernemer ter beschikking stelt die een consument kan invullen wanneer hij gebruik wil maken van zijn herroepingsrecht.
  8. Ondernemer: de natuurlijke of rechtspersoon die producten en/of diensten op afstand aan consumenten aanbiedt;
  9. Overeenkomst op afstand: een overeenkomst waarbij in het kader van een door de ondernemer georganiseerd systeem voor verkoop op afstand van producten en/of diensten, tot en met het sluiten van de overeenkomst uitsluitend gebruik gemaakt wordt van één of meer technieken voor communicatie op afstand;
  10. Technik für die Kommunikation auf dem Laufenden: ein Mittel, das für das Ausweichen auf eine andere Situation genutzt werden kann, indem man ein Dokument und einen anderen Gegenstand in der gleichen Umgebung zusammenführt.
  11. Algemene Voorwaarden: de onderhavige Algemene Voorwaarden van de ondernemer.

Artikel 2 - Identiteit van de ondernemer

Plugear ist ein Handelsunternehmen von EVlution B.V.

Vestigingsadres:

Aalsmeerderweg 103-C

1432CJ, Aalsmeer, Nederland  

Telefoonnummer: 0858768803

Bereikbaarheid: Van maandag t/m vrijdag vanaf 09.30 uur tot 16.00 uur

E-Mail-Adressen: info@plugear.com

KvK-Nummer: 78250447

Btw-Nummer: NL861318249B01

 Artikel 3 - Toepasselijkheid

  1. Diese allgemeinen Bedingungen gelten für alle Produkte des Anbieters und für alle Produkte, die zwischen Anbietern und Kunden bestellt werden können.
  2. Wenn die Überschreitung des Höchststandes festgestellt wird, wird die Art der Überschreitung des Höchststandes auf das Instrument übertragen. Wenn diese Änderung nicht sinnvoll ist, sollte bei der Überarbeitung des Handbuchs darauf geachtet werden, dass die anderen Geräte des Anbieters nicht beschädigt werden und die Geräte nicht so teuer sind, dass sie nicht mehr verwendet werden können.
  3. Wenn die Übereinkunft auf elektronischem Wege zustande kommt, kann in Absprache mit dem vorigen Deckel und unter der Bedingung, dass die Übereinkunft auf elektronischem Wege zustande kommt, die Technik dieser algemene voorwaarden langs elektronisch weg vom Gerät zur Beschikking worden gesteld op zodanige wijze dat deze door de consument op een een eenvoudige manier kann worden opgeslagen op een duurzame gegevensdrager. Wenn dieser Hinweis nicht moglich ist, muss bei der Überarbeitung des Dokuments angegeben werden, inwieweit das Dokument auf elektronischem Weg genutzt werden kann und ob die Kosten für die Nutzung des Dokuments auf elektronischem Weg oder auf anderem Wege übernommen werden können.
  4. In dem Maße, in dem neben diesen algemene voorwaarden auch spezifische Produkt- oder Dienstleistungsvoorwaarden für den Toepassing verwendet werden, ist der zweite und letzte Deckel des overeenkomstige Toepassing und kann der Verbraucher im Falle von tegenstrijdige algemene voorwaarden auf die Toepasselijke bepaling, die für ihn am günstigsten ist, angewiesen werden.
  5. Wenn eine oder mehrere der in diesen algemene voorwaarden op enig moment geheel of gedeeltelijk nietig zijn of vernietigd worden, dan blijft de overeenkomst en deze voorwaarden voor het overige in stand en zal de betreffende bepaling in onderling overleg onverwijld vervangen worden door een bepaling dat de strekking van het oorspronkelijke zoveel mogelijk benaderd.
  6. Situationen, die nicht in diesen allgemeinen Vorschriften geregelt sind, können "auf der Grundlage dieser allgemeinen Vorschriften" abgelehnt werden.
  7. Die Bestimmungen über die Verwendung oder den Verbleib von einem oder mehreren Bestandteilen unserer Garantie dienen dazu, diese Garantie "auf dem neuesten Stand" zu halten.

Artikel 4 - Het aanbod

  1. Wenn eine Ware eine bestimmte Geldsumme enthält oder von anderen Waren abhängig ist, wird diese nicht in der Ware vermerkt.
  2. Die Wohnung ist sehr schön. De ondernemer is gerechtigd het aanbod te wijzigen en aan te passen.
  3. Die Broschüre enthält eine vollständige und aussagekräftige Beschreibung der angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Die Beschriftung ist sehr detailliert, um eine gute Einordnung des Produkts durch den Kunden zu ermöglichen. Wenn der Kunde die Dienste in Anspruch nimmt, sind sie ein wichtiger Bestandteil des Angebots an Produkten und Diensten. Kennelijke vergissingen of kennelijke fouten in het aanbod binden de ondernemer niet.
  4. Alle Angaben und Besonderheiten, die in diesem Dokument aufgeführt sind, sind unverbindlich und können nicht auf den Verkauf oder die Bindung an den Vertrag angerechnet werden.
  5. Die Abnutzung von Produkten ist eine unbedenkliche Abweichung von den angebotenen Produkten. Ondernemer kan niet garanderen dat de weergegeven kleuren exact overeenkomen met de echte kleuren van de producten.
  6. Der Antrag enthält Informationen, die für das Dokument wichtig sind, sowie die Rechte und Pflichten, die mit dem Antrag verbunden sind. Dit betreft in het bijzonder:
  1. de prijs inclusief belastingen;
  2. de eventuele costs van verzending;
  3. die Art und Weise, wie die Übereinkunft zustande kommen kann und welche Handlungen dafür notwendig sind;
  4. het al dan niet van toepassing zijn van het herroepingsrecht;
  5. de wijze van betaling, aflevering en uitvoering van de overeenkomst;
  • de termijn voor aanvaarding van het aanbod, dan wel de termijn waarbinnen de ondernemer de prijs garandeert;
  • de hoogte van het tarief voor communicatie op afstand indien de kosten van het gebruik van de techniek voor communicatie op afstand worden berekend op een andere grondslag dan het reguliere basistarief voor het gebruikte communicatiemiddel;
  • of de overeenkomst na de totstandkoming wordt gearchiveerd, en zo ja op welke wijze deze voor de consument te raadplegen is;
  • de manier waarop de consument, voor het sluiten van de overeenkomst, de door hem in het kader van de overeenkomst verstrekte gegevens can controleren en indien gewenst herstellen;
  • de eventuele andere talen waarin, naast het Nederlands, de overeenkomst kan worden gesloten;
  • de gedragscodes waaraan de ondernemer zich heeft onderworpen en de wijze waarop de consument deze gedragscodes langs electronic weg kan raadplegen; en
  • de minimale duur van de overeenkomst op afstand in geval van een duurtransactie.

Artikel 5 - Der Überschwang

  1. De overeenkomst komt, onder voorbehoud van het bepaalde in lid 4, tot stand op het moment van aanvaarding door de consument van het aanbod en het voldoen aan de daarbij gestelde voorwaarden.
  2. Wenn das Gerät die elektronische Verbindung aufhebt, muss der Benutzer die elektronische Verbindung aufheben, um die Verbindung aufrechtzuerhalten. Wenn der Zugang zu diesem Gerät nicht durch den Benutzer bestätigt wird, kann das Gerät den Zugang zu diesem Gerät blockieren.
  3. Wenn ein elektronisches Dokument erstellt wird, muss der Auftraggeber die passenden technischen und organisatorischen Regeln für die elektronische Übermittlung von Daten anwenden und für eine verschleierte Internetpräsenz sorgen. Wenn das Dokument elektronisch übertragen werden kann, muss der Benutzer die passenden Regeln für die Verschleierung der Daten in acht Stufen einhalten.
  4. De ondernemer can zich - binnen wettelijke kaders - op de hoogte stellen of de consument aan zijn betalingsverplichtingen kan voldoen, evenals van all die feiten en factoren die van belang zijn voor een verantwoord aangaan van de overeenkomst op afstand. Wenn der Auftraggeber im Rahmen dieser Untersuchung gute Gründe hat, um die Übereinkunft nicht zu ändern, ist er berechtigt, einen Verkauf oder eine Abänderung zu verweigern oder besondere Leistungen zu verbinden.
  5. Der Kunde darf die folgenden Informationen über das Produkt oder den Dienst des Kunden schriftlich oder auf eine andere Art und Weise, die es dem Kunden erlaubt, diese Informationen auf eine andere Art und Weise zu veröffentlichen, an den Kunden weitergeben:
  6. het bezoekadres van de vestiging van de ondernemer waar de consument met klachten terecht kan;
  7. de voorwaarden waaronder en de wijze waarop de consument van het herroepingsrecht gebruik kan maken, dan wel een duidelijke melding inzake het uitgesloten zijn van het herroepingsrecht;
  8. Informationen über Garantien und besten Service auf Anfrage;
  9. de in artikel 4 lid 3 van deze voorwaarden opgenomen gegevens, tenzij de ondernemer deze gegevens al aan de consument heeft verstrekt vóór de uitvoering van de overeenkomst;
  10. de vereisten voor opzegging van de overeenkomst indien de overeenkomst een duur heeft van meer dan één jaar of van onbepaalde duur is.
  11. Der Klient ist als einziger und vollständig verantwortlich für die Anordnung seiner Wohnung, um sicherzustellen, dass die Wohnung, oder eine andere Wohnung, für den Einbau von Nachrüstungszubehör geeignet ist. Es ist wichtig, dass der Kunde die Zubehörteile in der richtigen Zeit an seinem Fahrzeug anbringt, zusammen mit anderen notwendigen Anpassungen, die für die einwandfreie Funktion des Fahrzeugs notwendig sind. Schade um die Garantie, die durch die Nichtanpassung des Geräts an den Verbraucher verfallen ist, wird von EVlution BV nicht anerkannt.
  12. Vertaald met www.DeepL.com/Translator (gratis versie)
  13. Im Falle einer Transaktion ist die Verriegelung in der vorigen Klappe nur bis zum ersten Hebelgang möglich.
  14. Alle weiteren Informationen werden auf der Grundlage der von der zuständigen Behörde erteilten Genehmigungen für die Beschaffung der betreffenden Produkte erteilt.

Artikel 6 - Heranziehungsrecht

Bei der Hebelung von Produkten:

  1. Bei der Lieferung von Produkten hat der Kunde die Möglichkeit, die Überschreitung der Frist von 30 Tagen zu verhindern, indem er das Produkt nicht verkauft. Diese Bedenktermine gelten ab dem Tag, an dem das Produkt von der Verbraucherzentrale oder einer anderen Stelle der Verbraucherzentrale abgeholt und an den Verbraucher weitergegeben wird. 
  2. Während der Bedenkzeit muss der Kunde das Produkt und die Verpackung sorgfältig prüfen. Er darf das Produkt nur in den Partner einpacken oder für andere Personen verwenden, die das Produkt nicht brauchen oder es nicht brauchen können. Wenn er sein Hausrecht in Anspruch nimmt, muss er das Produkt mit allen geprüften Produkten und - falls dies nicht möglich ist - im Originalzustand und in der Originalverpackung an den Kunden zurücksenden, entsprechend den vom Kunden erteilten Haus- und Betriebsanweisungen.
  3. Wenn das Gerät nicht mit seinem Herstellungsrecht übereinstimmt, ist er verpflichtet, es innerhalb von 30 Tagen nach der Lieferung an den Hersteller zu reparieren. Das Anfertigen des Dokuments dient dazu, es inmitten des Modells zu platzieren. Wenn das Gerät nicht mit dem Herrichtungsrecht übereinstimmt, muss der Kunde das Produkt innerhalb von 14 Tagen nach der Lieferung überprüfen. Das Dokument dient dazu, zu bewijzen, dass die geleverde zaken tijdig zijn teruggestuurd, bijvoorbeeld door middel van een bewijs van verzending.
  4. Indien de klant na afloop van de in lid 2 en 3 genoemde termijnen niet kenbaar heeft gemaakt gebruik te willen maken van zijn herroepingsrecht resp. het product niet aan de ondernemer heeft teruggezonden, is de koop een feit.

Bij levering van diensten:

  1. Bei der Inanspruchnahme von Diensten hat der Verbraucher das Recht, die Übereinkunft mit der Erlaubnis zum Reden während der letzten 30 Tage, d.h. ab dem Tag der Beendigung der Übereinkunft, zu unterbrechen.
  2. Für die Anwendung des Heranziehungsrechts muss das Dokument an die Tür des Auftraggebers nach der Ankunft und / oder nach dem Aushebeln der verstreuten Anweisungen gerichtet werden, die sich auf die Einhaltung der Vorschriften beziehen.

Artikel 7 - Kosten im Zusammenhang mit dem Herbizideinsatz

  1. Wenn Sie das Herbstrecht in Anspruch nehmen, müssen Sie die höchsten Kosten für die Beantragung von Sozialleistungen zahlen.
  2. Wenn das Dokument einen Bedrag enthält, muss der Kunde diesen Bedrag so schnell wie möglich, aber spätestens innerhalb von 14 Tagen nach der Übergabe, zurückgeben. Hier ist der Hinweis zu finden, dass das Produkt durch den Webwinkelier oder durch eine vollständige Überarbeitung des Produkts nicht mehr benötigt wird. Die Auslieferung kann über eine andere Betaphase erfolgen, die von dem Gerät verwendet wird, wenn das Gerät nicht für eine andere Betaphase ausgelegt ist.
  3. Bei der Beschickung des Produkts durch einen unvorhersehbaren Gang durch das Gerät selbst ist das Gerät für eine eventuelle Beeinträchtigung des Produkts geeignet.
  4. Das Dokument kann nicht für die Wartung des Produkts verwendet werden, wenn der Verkäufer nicht alle wichtigen Informationen über das Herbstrecht verstreut hat, die für die Nutzung des Produkts erforderlich sind.

Artikel 8 - Uitsluiting herroepingsrecht

  1. De ondernemer kan het herroepingsrecht van de consument uitsluiten voor producten zoals omschreven in lid 2 en 3. De uitsluiting van het herroepingsrecht geldt slechts indien de ondernemer dit duidelijk in het aanbod, althans tijdig voor het sluiten van de overeenkomst, heeft vermeld.
  2. Die Anwendung des Herbstrechtes ist für die Produkte nicht besonders wichtig:
  3. die von dem Benutzer auf den Stand gebracht werden, der den spezifischen Anforderungen des Dokuments entspricht;
  4. die treu zu den Menschen stehen, die zu ihnen gehören;
  5. die door hun aard niet kunnen worden teruggezonden;
  6. die snel kunnen bederven of verouderen;
  7. wenn der Preis an den Finanzmarkt gebunden ist, in den der Käufer nicht investiert hat;
  8. voor losse kranten en tijdschriften;
  9. für Audio- und Video-Operationen und Computersoftware, bei denen das Gerät die Verzehrsmenge verbraucht hat.
  10. für hygienische Produkte, bei denen der Verbraucher die Verzehrsmenge verbraucht hat.
  11. Die Anwendung des Herbstrechts ist für die Dienste nicht sehr hilfreich:
  12. betreffende logies, vervoer, restaurantbedrijf of vrijetijdsbesteding te verrichten op een bepaalde datum of tijdens een bepaalde periode;
  13. waarvan de levering met uitdrukkelijke instemming van de consument is begun voordat de bedenktijd is verstreken;
  14. betreffende weddenschappen en loterijen.

Artikel 9 - Der Preis

  1. Aufgrund der in der Bestellung vermeldeten Geldentwertung werden die Preise der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen nicht erhöht, wobei die Preiserhöhung als Folge von Änderungen in den Geschäftsbedingungen gilt.
  2. Nach dem vorigen Hinweis kann der Anbieter Produkte oder Dienstleistungen, bei denen die Preise an den Finanzmarkt gebunden sind und in die der Anbieter nicht investiert hat, mit unterschiedlichen Preisen anbieten. Diese Verbundenheit mit dem Markt und die Tatsache, dass eventuelle verringerte Preise richtig sind, wurden in der Ausschreibung vermerkt.
  3. Prijsverhogingen binnen 3 maanden na de totstandkoming van de overeenkomst zijn alleen toegestaan indien zij het gevolg zijn van wettelijke regelingen of bepalingen.
  4. Preisnachlässe ab 3 Monaten nach dem Tod des Antragstellers werden nur gewährt, wenn der Antragsteller dies wünscht und es ihm möglich ist:
  5. die das Ergebnis von wetterbedingten Regelungen oder von Bepalingen sind; oder
  6. Das Dokument, das den Zuschlag erhält, muss mit Beginn des Tages, an dem die Preiserhöhung ausläuft, vorgelegt werden.
  7. Die in den Produkten und Diensten enthaltenen Preise sind übrigens inbegriffen.
  8. Alle Preise verstehen sich zuzüglich der Kosten für die Lieferung von Waren und Dienstleistungen. Für das Produkt und die Dienstleistungen wird keine Garantie gewährt. Der Kunde ist nicht verpflichtet, das Produkt zu einem bestimmten Preis zu erwerben.

Artikel 10 - Konformität und Garantie

  1. Der Verkäufer ist dafür verantwortlich, dass die Produkte und / oder Dienstleistungen die im Vertrag angegebenen Spezifikationen, die gesetzlichen Bestimmungen zur Unfallverhütung und / oder die zum Zeitpunkt des Kaufs des Produkts geltenden gesetzlichen Bestimmungen zur Unfallverhütung und / oder Überhitzungsschutz erfüllen. Bei Überschreitung der zulässigen Grenzwerte muss der Kunde darauf achten, dass das Produkt für eine andere als die übliche Verwendung bestimmt ist.
  2. Eine vom Hersteller oder Importeur verstreute Garantie gilt nicht für die Rechte und Pflichten, die der Kunde aufgrund der Übereinkunft mit dem Hersteller oder Importeur geltend machen kann.
  3. Eventuell gebräuchliche oder veraltete Produkte müssen innerhalb von 4 Wochen nach der Übergabe an den Kunden schriftlich gemeldet werden. Der Verkauf der Produkte erfolgt in der ursprünglichen Verpackung und im neuen Zustand.
  4. Die Garantie des Händlers ist mit der Herstellergarantie gekoppelt. Der Hersteller ist nicht verantwortlich für die ordnungsgemäße Lieferung der Produkte an den Verbraucher, aber auch nicht für die eventuelle Beratung bei der Verwendung oder Lieferung der Produkte.
  5. Die Garantie gilt nicht für andere Länder:
  • De consument de geleverde producten zelf heeft gerepareerd en/of bewerkt of door derden heeft laten repareren en/of bewerken;
  • Die geleverde producten aan abnormale omstandigheden zijn blootgesteld of anderszins onzorgvuldig worden behandeld of in strijd zijn met de aanwijzingen van de ondernemer en/of op de verpakking behandeld zijn;
  • De ondeugdelijkheid geheel of gedeeltelijk het gevolg is van voorschriften die de overheid heefteld of zal stellen ten aanzien van de aard of de kwaliteit van de toegepaste materialen.

Artikel 11 - Hebelwirkung und Einsatz von Waffen

  1. Das Unternehmen muss den größten Teil seiner Sorgfaltspflicht in acht Ländern erfüllen, und zwar sowohl bei der Bestellung von Produkten als auch bei der Beauftragung von Dienstleistungen.
  2. Die Adresse, unter der das Dokument bei der zuständigen Behörde registriert ist, wird als Druckmittel verwendet.
  3. In Übereinstimmung mit dem, was hier unter Punkt 4 dieses Artikels vermeldet wird, kann die Firma geaccepteerde bestellingen met bekwame spoed doch uiterlijk binnen 30 dagen uitvoeren, tenzij consument akkoord is gegaan met een langere leveringstermijn. Indien de bezorging vertraging ondervindt, of indien een bestelling niet dan wel slechts gedeeltelijk kan worden uitgevoerd, ontvangt de consument hiervan uiterlijk 30 dagen nadat hij de bestelling geeplaatst heeft bericht. Das Dokument hat in dieser Zeit das Recht, die Kosten für die Überarbeitung zu übernehmen. Das Dokument bietet kein Recht auf eine Entschädigung.
  4. Alle Hebelfunktionen sind indikativ. Bei bestimmten anderen Begriffen kann das Dokument nicht mehr angezeigt werden. Bei Überschreitung eines Begriffs ist das Dokument nicht mehr schadensanfällig.
  5. In geval van ontbinding conform het lid 3 van dit artikel zal de ondernemer het bedrag dat de consument betaald heeft zo spoedig mogelijk, doch uiterlijk binnen 14 dagen na ontbinding, terugbetalen.
  6. Wenn die Hebelwirkung für ein bestimmtes Produkt zu stark ist, muss der Anbieter sich inspirieren lassen, um den Artikel zu vermarkten. Erst nach der Beschaffung kann auf einfache Weise festgestellt werden, dass es sich bei dem Artikel um einen veralteten Artikel handelt. Bei verpflichtenden Artikeln kann das Herbstrecht nicht in Anspruch genommen werden. Die Kosten für eine eventuelle Rücksendung sind für die Rückerstattung des Auftraggebers zu entrichten.
  7. Das Risiko der Beschädigung und/oder des Fehlens von Produkten besteht für den Hersteller bis zum Zeitpunkt der Beschaffung an der Verpackung oder an einem anderen Ort und für den Hersteller, der sich als vertrauenswürdig erwiesen hat, ist zu hoch angesetzt.

Artikel 12 - Duurtransacties: duur, opzegging en verlenging

Opzegging

  1. De consument can een overeenkomst die voor onbepaalde tijd is aangegaan en die strekt tot het geregeld afleveren van producten (electriciteit daaronder begrepen) of diensten, te allen tijde opzeggen met inachtneming van daartoe overeengekomen opzeggingsregels en een opzegtermijn van ten hoogste één maand.
  2. De consument can een overeenkomst die voor bepaalde tijd is aangegaan en die strekt tot het geregeld afleveren van producten (electriciteit daaronder begrepen) of diensten, te allen tijde tegen het einde van de bepaalde duur opzeggen met inachtneming van daartoe overeengekomen opzeggingsregels en een opzegtermijn van ten hoogste één maand.
  3. Das Dokument kann in den vorangegangenen Abschnitten überarbeitet werden:
  • te all tijde opzeggen en niet beperkt worden tot opzegging op een bepaald tijdstip of in een bepaalde periode;
  • tenminste opzeggen op dezelfde wijze as zij door hem zijn aangegaan;
  • altijd opzeggen met dezelfde opzegtermijn als de ondernemer voor zichzelf heeft bedongen.

Verlenging

  1. Ein Overeenkomst, der für eine begrenzte Zeit gilt und auf das geregelte Anbringen von Produkten (insbesondere Strom) oder Diensten abzielt, darf nicht stilzwijgend oder für eine begrenzte Zeit vernichtet worden sein.
  2. Im Anschluss an den vorigen Deckel kann eine Überschrift, die für eine begrenzte Zeit gilt und die auf das geregelte Auslegen von Tages-, Nachrichten- und Wochenzeitungen sowie stilistischen Schriften abzielt, für eine begrenzte Zeit von maximal drei Monaten verlinkt werden, als de consument deze verlengde overeenkomst tegen het einde van de verlenging kan opzeggen met een opzegtermijn van ten hoogste één maand.
  3. Een overeenkomst die voor bepaalde tijd is aangegaan en die strekt tot het geregeld afleveren van producten of diensten, mag alleen stilzwijgend voor onbepaalde duur worden verlengd als de consument te allen tijde mag opzeggen met een opzegtermijn van ten hoogste één maand en een opzegtermijn van ten hoogste drie maanden in geval de overeenkomst strekt tot het geregeld, maar minder dan eenmaal per maand, afleveren van dag-, nieuws- en weekbladen en tijdschriften.
  4. Ein Overeenkomst met beperkte duur tot het geregeld ter kennismaking afleveren van dag-, nieuws- en weekbladen en tijdschriften (proef- of kennismakingsabonnement) wordt niet stilzwijgend voortgezet en eindigt automatisch na afloop van de proef- of kennismakingsperiode. 

Duur

  1. Als een overeenkomst een duur van meer dan een jaar heeft, mag de consument na een jaar de overeenkomst te allen tijde met een opzegtermijn van ten hoogste een maand opzeggen, tenzij de redelijkheid en billijkheid zich tegen opzegging vóór het einde van de overeengekomen duur verzetten.

Artikel 13 - Betaling

  1. Für die Überschreitung von Grenzen ist es erforderlich, dass die durch das Dokument verschuldeten Belastungen innerhalb von 7 Tagen nach der Überschreitung der Bedenktermine gemäß Artikel 6 Absatz 1 aufgehoben werden. Im Falle der Überschreitung eines Dienstes bis zur Beendigung des Dienstes ist diese Frist zu verlängern, sobald das Dokument die Überschreitung des Dienstes bestätigt hat.
  2. Das Dokument ist so konzipiert, dass es die Möglichkeit bietet, sich bei verstreuten oder vermeldeten Beträgen im Internet zu melden.
  3. Im Falle der Beendigung des Vertragsverhältnisses hat der Vertragspartner das Recht, die auf das Vertragsverhältnis entfallenden Kosten in Rechnung zu stellen.

Artikel 14 - Klachtenregeling

  1. De ondernemer beschikt over een voldoende bekendgemaakte klachtenprocedure en behandelt de klacht overeenkomstig deze klachtenprocedure.
  2. Klachten over de uitvoering van de overeenkomst moeten binnen 7 dagen volledig en duidelijk omschreven worden ingediend bij de ondernemer, nadat de consument de gebreken heeft geconstateerd.
  3. Bei dem Anbieter werden die ersten Klienten innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab dem Datum des Inkrafttretens des Vertrages angemeldet. Wenn eine Klageschrift einen längeren Zeitraum in Anspruch nimmt, wird sie vom Auftraggeber innerhalb von 14 Tagen mit einem Bericht über die Inbetriebnahme und einem Hinweis darauf versehen, dass das Dokument einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen kann.
  4. Wenn die Wache nicht in der Lage ist, sich zu wehren, muss ein entsprechendes Gerät zur Verfügung stehen, das für die Regulierung der Wäsche geeignet ist.
  5. Bei Klachten dient ein Dokument dazu, sich ausschließlich an den Auftraggeber zu wenden. Wenn der Webwinkel bei der Stiftung WebwinkelKeur gelagert ist und bei Klienten, die nicht in der Lage sind, sich an die Stiftung WebwinkelKeur(webwinkelkeur.nl) zu wenden, kann das Dokument kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Controleer of deze webwinkel een lopend lidmaatschap heeft via https://www.webwinkelkeur.nl/leden/. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, die Seite zu öffnen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Klageschrift durch die von der Stiftung WebwinkelKeur eingerichtete, kostenlose Geschillencommissie behandeln zu lassen, die Seite ist bindend und sowohl andere Nutzer als auch das Dokument können diese bindende Seite nutzen. Im Zusammenhang mit der Erteilung der Zustimmung zu dieser Geschäftsordnung werden die Kosten, die durch das Dokument verursacht werden, an die betreffende Kommission weitergeleitet. Tevens is het mogelijk om klachten aan te melden via het Europees ODR platform(http://ec.europa.eu/odr).
  6. Een klacht schort de verplichtingen van de ondernemer niet op, tenzij de ondernemer schriftelijk anders aangeeft.
  7. Wenn der Kunde ein Problem hat, kann er es mit Hilfe seines Schlüssels oder der von ihm gelieferten Produkte kostenlos beheben oder reparieren.

Artikel 15 - Geschillen

  1. Op overeenkomsten tussen de ondernemer en de consument waarop deze algemene voorwaarden betrekking hebben, is uitsluitend Nederlands recht van toepassing. Dies gilt auch, wenn das Dokument im Ausland gültig ist.
  2. Het Weens Koopverdrag is niet van toepassing.

Artikel 16 - Anvullende oder afwijkende Bepalingen

Andere als die von diesen allgemeinen Bedingungen abweichenden Bepalingen dürfen nicht in den Geltungsbereich des Dokuments fallen und müssen schriftlich festgelegt werden, auch wenn diese von dem Dokument auf eine andere Art und Weise als durch einen anderen Gegevensdrager geändert werden können.

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Plugear (Markenname der EVlution B.V.)

Inhaltsverzeichnis

  • 1 - Begriffsbestimmungen
  • 2 - Identität des Online-Shops
  • 3 - Geltungsbereich
  • 4 - Das Angebot
  • 5 - Vertragsabschluss 
  • 6 - Widerrufsbelehrung
  • 7 - Ausschluss des Widerrufsrechts / vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
  • 8 - Der Preis 
  • 9 - Aufrechnungs-/Zurückbehaltungsrecht
  • 10 - Gewährleistung 
  • 11 - Lieferung; Eigentumsvorbehalt
  • 12 - Liefertermin
  • 13 - Transportschäden 
  • 14 - Zahlungsbedingungen
  • 15 - Freiwillige Umtauschmöglichkeit und Rechte des Kunden bei Mängeln
  • 16 - Haftung
  • 17 - Rechtsstreitigkeiten 
  • 1 - Begriffsbestimmungen

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedeutet:

  1. Widerrufsfrist: die Frist, innerhalb derer der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen kann;
  2. Kunde: die natürliche Person, die nicht zu Zwecken handelt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können;
  3. Tag: Kalendertag;
  4. Vertragsdauer: ein Vertrag erstreckt sich auf die regelmäßige Lieferung von Sachen, Dienstleistungen und/oder digitalen Inhalten über einen vereinbarten Zeitraum;
  5. Dauerhafte Datenträger: jedes Hilfsmittel - einschließlich E-Mail-, das den Kunden oder Online-Shop befähigt, die Information, die an ihn persönlich gerichtet ist, in einer Weise zu speichern, die die zukünftige Einsichtnahme oder Nutzung für einen vereinbarten Zeitraum, entsprechend dem Zweck, zu dem die Information bestimmt ist, und die unveränderte Wiedergabe der gespeicherten Information ermöglicht;
  6. Widerrufsrecht: die Möglichkeit des Kunden, innerhalb der Widerrufsfrist von dem Fernabsatzvertrag zurückzutreten;
  7. Muster - Widerrufsformular: das in diesen AGB beigefügte europäische Musterformular für den Widerruf;
  8. Online-Shop: die natürliche Person oder Körperschaft, die dem Kunden Produkte, (Zugang zu) digitale(n) Inhalte(n) und/oder Dienstleistungen über das Internet anbietet;
  9. Fernkommunikationsmittel: Mittel, von denen für das Schließen eines Vertrages Gebrauch gemacht wird, ohne, dass der Kunde und der Online-Shop sich gleichzeitig in denselben Räumlichkeiten befinden.
  10. AGB: nachfolgende Allgemeine Geschäftsbedingungen.
  • 2 - Identität des Online-Shops

Betreiber des Online-Shops und Ihr Vertragspartner ist:

Name des Online-Shops: Plugear

Geschäftsführer:

Sitz der Gesellschaft

Büroadresse:

Aalsmeerderweg 103-C

1432CJ Aalsmeer

Telefonnummer: 0858768803

E-Mailadresse: info@plugear.com

Handelsregister-Nummer: 78250447

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: NL861318249B01

  • 3 - Geltungsbereich
  1. Die vorliegenden AGB gelten für alle Verträge, die zwischen Kunden und dem Online-Shop abgeschlossen werden. Im Rahmen des Bestellvorgangs erkennt der Kunde die AGB in der zum Zeitpunkt der Abgabe der Bestellung geltenden Fassung an.
  2. Diese AGB gelten für jedes Angebot des Online-Shops.  
  3. Bevor ein Vertragsschluss zustande kommt, empfängt der Kunde die vorliegenden AGB. Wenn dies unter den gebräuchlichen Umständen nicht möglich ist, wird der Online-Shop vor dem Vertragsschluss angeben, wie der Kunde die AGB einsehen kann.
  4. Wenn der Fernabsatzvertrag elektronisch abgeschlossen wird, kann, abweichend vom vorangegangenen Absatz, dem Kunden vor Abschluss des Fernabsatzvertrages der Text dieser AGB auf elektronischem Weg übermittelt werden, damit der Kunde diese auf einfache Art und Weise auf einem dauerhaften Datenträger speichern kann. Wenn dies unter gegebenen Umständen nicht möglich ist, wird vor Abschluss des Fernabsatzvertrags angegeben, wo die AGB auf elektronischem Wege eingesehen werden können und diese auf Wunsch des Kunden auf elektronischem Wege oder auf andere Weise kostenlos zugeschickt werden.
  5. Sollten neben diesen AGB auch spezifische Produkt- oder Dienstleistungsbedingungen zur Anwendung kommen, gelten die Absätze 3. und 4. übereinstimmend entsprechend und der Kunde kann sich im Fall von gegensätzlichen Bedingungen immer auf die anwendbaren Bestimmungen berufen, die für ihn am günstigsten sind.
  6. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt. 
  7. Situationen, die nicht in diesen AGB geregelt sind, werden im Sinne der AGB bewertet. 
  8. Unklarheiten über die Erklärung oder die Inhalte einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB müssen im Sinne dieser AGB interpretiert werden.
  • 4 - Das Angebot
  1. Das Angebot im Online-Shop richtet sich ausschließlich an Kunden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.
  2. Wenn das Angebot eine beschränkte Geltungsdauer hat oder unter Vorbehalt gilt, wird dies ausdrücklich im Angebot angegeben. 
  3. Das Angebot ist unverbindlich. Der Online-Shop hat das Recht, das Angebot zu ändern und anzupassen.
  4. Das Angebot beinhaltet eine vollständige und genaue Beschreibung der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen. Die Beschreibung ist ausreichend detailliert, um durch die Kunden ausreichend beurteilt werden zu können. Wenn der Online-Shop Abbildungen verwendet, müssen diese die angebotenen Produkte, Dienstleistungen und/oder digitalen Inhalte wahrheitsgetreu wiedergeben. Offensichtliche Irrtümer oder offensichtliche Fehler im Angebot binden den Online-Shop nicht.
  5. Alle Abbildungen, Spezifikationen oder in dem Angebot enthaltenen Informationen sind ein Indikator und können nicht als Grund von Schadenersatzansprüchen oder Rückgängigmachung des Vertrages herangezogen werden.
  6. Jedes Angebot beinhaltet eindeutige Informationen, damit es für den Kunden eindeutig erkennbar ist, was seine Rechte und Verpflichtungen sind, die mit dem Akzeptieren des Angebots verbunden sind. Dies betrifft insbesondere:
  • der Preis inkl. Steuern;
  • Versandkosten;
  • der Vertragsschluss und welche Maßnahmen erforderlich sind;
  • Zahlungsmittel, Art der Lieferung und die Durchführung der Vereinbarung;
  • die Frist für die Annahme des Angebots oder die Frist, innerhalb deren der Online-Shop den Preis garantiert;
  • die Höhe des Tarifs fü die Fernkommunikation, wenn die Kosten auf einen anderen als den regulären Preis für die Kommunikationsmittel berechnet werden.
  • 5 - Vertragsabschluss
  1. Die Warenpräsentation im Online-Shop beinhaltet noch kein verbindliches Verkaufsangebot. Das Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages geht von dem Kunden aus, indem er nach vollständigem Ausfüllen der Bestellseite die Schaltfläche "Zahlungspflichtig bestellen" anklickt, bzw. eine telefonische Bestellung abgibt. Mit Anklicken der Schaltfläche "Zahlungspflichtig bestellen" gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab.
  2. Nach der Bestellung erhält der Kunde eine automatisierte E-Mail, welche eine Bestätigung über den Zugang der Bestellung darstellt. Sofern eine Bestellung mehrere Artikel umfasst, kommt der Vertrag nur über diejenigen Artikel zustande, die in der Versandbestätigung ausdrücklich aufgeführt sind.
  3. Das gesetzliche Widerrufsrecht bleibt von vorstehenden Regelungen in jedem Fall unberührt.
  4. Der Vertragsschluss erfolgt in der deutschen Sprache. 
  5. Wenn der Kunde das Angebot auf elektronischem Wege angenommen hat, bestätigt der Online-Shop unmittelbar auf elektronischem Wege den Eingang und die Akzeptanz des Angebots. Solange der Empfang dieser Akzeptanz vom Online-Shop nicht bestätigt wurde, kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten. 
  6. Wenn der Vertrag elektronisch zustande gekommen ist, wird der Online-Shop passende technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der elektronischen Übermittlung von Daten treffen und sorgt für eine sichere Web-Umgebung. Wenn der Kunde elektronisch bezahlen kann, wird der Online-Shop auf geeignete Sicherheitsmaßnahmen achten. 
  7. Der Online-Shop kann sich - innerhalb des gesetzlichen Rahmens - informieren, ob der Kunde seiner Zahlungsverpflichtung nachkommen kann, sowie alle Fakten und Faktoren heranziehen, die für den verantwortungsvollen Abschluss eines Fernabsatzvertrages wichtig sind. Wenn der Online-Shop aufgrund dieser Erkenntnisse gute Gründe hat, den Vertrag nicht abzuschließen, ist er berechtigt, eine Bestellung oder Anfrage zu verweigern oder an die Ausführung besonderer Bedingungen zu verknüpfen. 
  8. Der Online-Shop wird spätestens bei der Lieferung des Produkts, Dienstleistung oder digitalen Inhalts dem Kunden folgende Informationen, entweder schriftlich oder auf eine geeignete Art und Weise zugänglich machen, so dass der Kunde diese auf einen dauerhaften Datenträger speichern kann:
  • die Besucheradresse des Online-Shops, wo der Kunde Beschwerden einreichen kann; 
  • die Bedingungen, unter denen und die Art und Weise, in der der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen kann oder eine deutliche Mitteilung für den Ausschluss des Widerrufsrechts; 
  • die Informationen über Garantie und Service nach dem Kauf; 
  • den Preis mit allen Steuern des Produkts, der Dienstleistung oder digitalen Inhalts; soweit zutreffend, die Kosten der Lieferung; und die Weise der Bezahlung, Lieferung oder Ausübung des Fernabsatzvertrags; 
  • die Voraussetzungen zur Kündigung des Fernabsatzvertrags, wenn der Vertrag eine Dauer von mehr als einem Jahr aufweist oder unbefristet ist.
  • Jede Vereinbarung wird unter den aufschiebenden Bedingungen der ausreichenden Verfügbarkeit solcher Produkte eingegangen.
  • 6 - Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

EVlution B.V.

Aalsmeerderweg 103-C

1432CJ Aalsmeer

E-Mailadresse: info@plugear.com

Telefonnummer: 0858768803

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Sollte der Versand der bestellten Waren von uns an Sie aufgrund des Bestellwertes Ihrer Bestellung für Sie kostenfrei sein und machen Sie bei mehreren bestellten Waren nur bezüglich eines Teils der Waren von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch, so dass der Teil der bei Ihnen verbleibenden Waren den Betrag der Versandkostenfreiheit nicht erreicht, so haben Sie die Versandkosten (der Warenzusendung) in der Höhe zu tragen, wie sie angefallen wären, wenn Sie nur die bei Ihnen verbliebenen Waren bestellt hätten. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welcher der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an

Plugear

Aalsmeerderweg 103-C

1432CJ Aalsmeer

E-Mailadresse: info@plugear.com

Telefonnummer: 0858768803

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster für das Widerrufsformular

An: Plugear, Aalsmeerderweg 103-C, 1432CJ Aalsmeer, info@plugear.com, 0858768803 Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

  1. ______
  2. ______
  3. ______

Bestellt am/erhalten am (*): _____ Name des/der Kunde(n) (*): _____ Anschrift des/der Kunde(n) (*): _____ Unterschrift des/der Kunde(n) (*) (**): _____ Datum: _____

(*) Unzutreffendes streichen

(**) Nur bei Mitteilung auf Papier

Vereinbarung

Sofern Sie uns Ihre Bestellung innerhalb der Widerrufsfrist unter Verwendung des der bestellten Ware beigefügten Retourenaufklebers auch ohne eine schriftliche Erklärung zurücksenden, erkennen wir die Rücksendung als eindeutige Erklärung über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, im Sinne der vorstehenden Widerrufsbelehrung an.

Kostenerstattungsvereinbarung

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Weitere praktische Hinweise zur Durchführung der Retouren und zur Vermeidung einer Verpflichtung zum Wertersatz durch Ingebrauchnahme der zurückzusendenden Ware finden Sie auf den Informationsseiten unseres Online-Shops.

  • 7 - Ausschluss des Widerrufsrechts / vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
  1. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen:
  • zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Kunden maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind;
  • zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
  • Das Widerrufsrecht wird vorläufig bei Verträgen erlischt:
  • zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
  • zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
  • zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
  • 8 - Der Preis
  1. Während der in dem Angebot erwähnten Gültigkeitsdauer werden die Preise der angebotenen Produkte, digitalen Inhalte und/oder Dienstleistungen nicht erhöht, es sei denn, Preisänderungen sind die Folge von Veränderungen der Mehrwertsteuer-Sätze.
  2. Die im Angebot von Produkten oder Dienstleistungen angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und sonstigen Preisbestandteilen und verstehen sich zzgl. der jeweiligen Versandkosten.
  3. Die Versandkostenzuschläge können in Abhängigkeit von Lieferart und der Artikelbeschaffenheit variieren. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.
  • 9 - Aufrechnungs-/Zurückbehaltungsrecht
  1. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur dann zu, wenn die Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist oder von dem Online-Shop nicht bestritten wird.
  2. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.
  • 10 - Gewährleistung
  1. Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich die Gewährleistungsansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts.
  2. Wenn der Kunde ein Kunde im Sinne des § 13 BGB ist, beträgt die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche bei gebrauchten Sachen, abweichend von den gesetzlichen Bestimmungen, ein Jahr. Diese Beschränkung gilt nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht) sowie für Ansprüche aufgrund von sonstigen Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verwenders oder seines Erfüllungsgehilfen beruhen.
  3. Im Übrigen gelten für die Gewährleistung die gesetzlichen Bestimmungen. 
  4. Wenn der Kunde ein Online-Shop im Sinne des § 14 BGB ist, gelten die gesetzlichen Bestimmungen mit folgenden Modifikationen:
  • für die Beschaffenheit der Ware sind nur die eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers verbindlich, nicht jedoch öffentliche Anpreisungen und Äußerungen und sonstige Werbung des Herstellers;
  • der Kunde ist verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns offensichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware anzuzeigen. Zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen;
  • bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung (Nacherfüllung). Im Falle der Nachbesserung muss der Online-Shop nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Lieferung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Lieferung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht;
  • schlägt die Nacherfüllung zweimal fehl, kann der Kunde nach seiner Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten;
  • die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Auslieferung der Ware.
  • 11 - Lieferung; Eigentumsvorbehalt
  1. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der Ware von Lager an die von dem Kunden angegebene Adresse. 
  2. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum von dem Online-Shop.
  3. Wenn der Kunde ein Online-Shop im Sinne des § 14 BGB ist, gilt ergänzend Folgendes:
  • der Online-Shop behält das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig;
  • der Kunde darf die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterverkaufen. Für diesen Fall tritt der Kunde bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, die aus dem Weiterverkauf entstehen, an den Online-Shop ab. Der Online-Shop nimmt die Abtretung an, der Kunde ist jedoch zur Einziehung der Forderungen ermächtigt. Soweit der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt, behält der Online-Shop das Recht vor, Forderungen selbst einzuziehen;
  • bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwirbt der Online-Shop Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung;
  • der Online-Shop verpflichtet sich, die zustehenden Sicherheiten auf Verlangen insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert der Sicherheiten die zu sichernden Forderungen um mehr als 10 % übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt dem Online-Shop.

 12 - Liefertermin

Die Lieferung erfolgt innerhalb der auf der jeweiligen Artikeldetailseite angegebenen Lieferzeit (Montag bis Samstag, allgemeine Feiertage ausgenommen) nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut (bei Vorkasse) bzw. nach Vertragsschluss (bei der Nutzung von Online-Zahlungsverfahren, Zahlung mit Kreditkarte, Zahlung per SEPA-Lastschrift oder bei Rechnungskauf). Bei der Bestellung mehrerer Waren ist zur Berechnung die jeweils späteste Lieferzeitangabe der im Warenkorb befindlichen Artikel für die Berechnung maßgeblich. Bei Waren, bei denen im Einzelfall ein gesonderter Termin zum Start der Auslieferung angegeben ist, beginnt die Lieferfrist frühestens mit diesem Termin.

  • 13 - Transportschäden
  1. Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so hat der Kunde solche Fehler sofort bei dem Zusteller und beim Online-Shop zu reklamieren.
  2. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für die gesetzlichen Gewährleistungsrechte keine Konsequenzen.
  • 14 - Zahlungsbedingungen
  1. Die Zahlung erfolgt wahlweise: Rechnung per Vorkasse, Nachnahme, Kreditkarte, PayPal oder Lastschrift. Der Online-Shop behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen.
  2. Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennt der Online-Shop seine Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung, auf das Konto zu überweisen.
  3. Bei Zahlung per Kreditkarte wird der Kaufpreis zum Zeitpunkt der Bestellung auf Ihrer Kreditkarte reserviert ("Autorisierung"). Die tatsächliche Belastung Ihres Kreditkartenkontos erfolgt in dem Zeitpunkt, in dem wir die Ware an Sie versenden. 
  4. Bei Zahlung per Lastschrift haben Sie ggf. jene Kosten zu tragen, die infolge einer Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder aufgrund von Ihnen falsch übermittelter Daten der Bankverbindung entstehen. 
  5. Geraten Sie mit einer Zahlung in Verzug, so ist der Kunde zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Für jedes Mahnschreiben, das nach Eintritt des Verzugs an den Kunden versandt wird, wird mindestens eine Mahngebühr in Höhe von 5 EUR berechnet, sofern der Kunde nicht einen niedrigeren Schaden nachweisen kann.
  • 15 - Freiwillige Umtauschmöglichkeit und Rechte des Kunden bei Mängeln
  1. Unabhängig von dem gesetzlichen Widerrufsrecht hat der Kunde die Möglichkeit, einen erworbenen Artikel gegen den entsprechenden Artikel in einer anderen verfügbaren Größe kostenfrei umzutauschen, indem der Kunde mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. auf dem der Ware beigefügten Retourenschein) über den Entschluss, die Ware umzutauschen, informiert wird. Das gesetzliche Widerrufsrecht steht dem Kunden auch für den Umtauschartikel zu. 
  2. Die Rechte bei Sach- und Rechtsmängeln bestimmen sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Für Beschreibungen dritter Seiten, insbesondere von Kunden im Rahmen der in dem Online-Shop veröffentlichten Kundenbewertungen, übernimmt der Online-Shop keine Haftung.
  3. Das gesetzliche Widerrufsrecht und Rechte aus möglicherweise gesondert abgegebenen bzw. der Ware beigefügten Garantieerklärungen bleiben in allen Fällen unberührt.
  • 16 - Haftung
  1. Unbeschränkte Haftung: der Online-Shop haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haftet der Online-Shop bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen. 
  2. Die Verbraucher sind allein und vollständig dafür verantwortlich, ihr Fahrzeug zu bewerten, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug und jedes Teil des Fahrzeugs für den Einbau des Zubehörs auf dem Anschlussmarkt geeignet ist. Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Verbrauchers, dass die Teile ordnungsgemäß in sein Fahrzeug eingebaut werden, zusammen mit allen Änderungen, die für die ordnungsgemäße Funktion des Fahrzeugs erforderlich sind. Fahrzeugschäden oder Garantieverluste, die durch das Versäumnis des Verbrauchers, das Fahrzeug zu modifizieren, verursacht wurden, werden von EVlution BV nicht gedeckt.
  3. Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit haftet der Online-Shop nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.
  • 17 - Rechtsstreitigkeiten
  1. Auf Verträge zwischen dem Online-Shop und dem Kunden, auf die sich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen, ist niederländisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar. Gerichtsstand und Erfüllungsort bestimmen sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.
  2. Im Falle von Beschwerden sollte sich ein Verbraucher zunächst an den Unternehmer wenden. Bei Beschwerden, die nicht in gegenseitiger Absprache gelöst werden können, sollte sich der Verbraucher an die Stichting WebwinkelKeur (www.webwinkelkeur.nl) wenden, die kostenlos vermittelt (Mediation nur für niederländische/belgische Verbraucher). Wenn noch keine Lösung gefunden wurde, hat der Verbraucher die Möglichkeit, seine Beschwerde von der von der Stichting WebwinkelKeur eingesetzten unabhängigen Schiedsstelle bearbeiten zu lassen, die Entscheidung ist verbindlich und sowohl Unternehmer als auch Verbraucher stimmen dieser verbindlichen Entscheidung zu. Die Einreichung eines Rechtsstreits bei diesem Streitbeilegungsausschuss ist mit Kosten verbunden, die der Verbraucher an den betreffenden Ausschuss zu zahlen hat. Es ist auch möglich, Beschwerden über die europäische ODR-Plattform (http://ec.europa.eu/odr) einzureichen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Plugear (Markenname von EVlution B.V.)

Ansonsten gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen für alle Bestellungen, die von den Teilnehmern bei Plugear unter der Nummer 78250447, Identifikationsnummer, im Fernabsatz (Internet) aufgegeben werden.

Un particulier est une personne physique qui utilise les Produits pour ses besoins personnels et ceux de ses proches.

  1. Domaine D'application 1.1 Diese Bestimmungen betreffen den Verkauf von Produkten, die per Kurier, Telefon, Kopie und Internet oder allgemeiner durch jede Art von Fernkommunikationstechnik abgeschlossen werden, wobei zur Verbesserung der Qualität unserer Kundenbeziehungen und der Zuverlässigkeit der Aufträge die telefonischen Kontakte registriert werden können.
  2. Das Angebot

2.1 Die Produkte werden im Rahmen der verfügbaren Bestände zum Verkauf angeboten. 2.2 Wenn ein Angebot nur für eine begrenzte Dauer gültig ist oder an bestimmte Bedingungen geknüpft ist, wird dies im Angebot ausdrücklich angegeben.

2.3 Plugear hat das Recht, das Angebot zu ändern und anzupassen.

2.4 Während der im Angebot genannten Gültigkeitsdauer werden die Preise der Produkte nicht erhöht.

2.5 Das Angebot enthält eine ausführliche und präzise Beschreibung der Produkte. Die Beschreibung ist hinreichend detailliert, um eine korrekte Bewertung des Angebots zu ermöglichen. Wenn Plugear Bilder verwendet, sind diese ein treuer Spiegel der Produkte. Plugear kann nicht für offensichtliche Fehler oder Fehler im Text verantwortlich gemacht werden.

2.6 Alle Abbildungen, Angaben und Spezifikationen in diesem Angebot sind unverbindlich und können nicht zu einer Entschädigung oder einer Vertragsauflösung führen.

2.7 Die Abbildungen der Produkte sind eine exakte Darstellung der angebotenen Produkte. Plugear kann nicht garantieren, dass die abgebildeten Farben exakt mit den tatsächlichen Farben der Produkte übereinstimmen.

2.8 Plugear behält sich das Eigentum an den Produkten vor, die bis zur vollständigen Bezahlung der Ware geliefert werden, und behält sich die Möglichkeit vor, die Lieferung bei Zahlungsverzug auszusetzen, und zwar bis zur vollständigen Neuberechnung des Kundenbetrages.

2.9 Plugear se réserve le droit de refuser une commande en cas d'arriéré de facture ou dínsolvabilité.

2.10 Für die Vorauszahlung wird kein Ausgleich gezahlt.

  1. Akzeptanz

3.1 Plugear verweigert den Empfang Ihrer Bestellung auf elektronischem Wege. Vous pouvez annuler votre commande lorsque vous n'avez pas reçu la confirmation de Plugear de votre commande.

3.2 Plugear bemüht sich, die technischen und organisatorischen Maßnahmen zu ergreifen, die zum Schutz der elektronischen Datenübertragung bei elektronischer Übermittlung geeignet sind. Plugear bemüht sich, eine sichere Internetumgebung zu gewährleisten, auch für die elektronische Übermittlung von Zahlungen.

3.3 Plugear stellt Ihnen bezüglich der Produkte oder Dienstleistungen die folgenden Informationen schriftlich oder in einer Weise zur Verfügung, die auf einem dauerhaften Datenträger zugänglich ist:

  1. L'adresse de L'établissement de L'entreprise où vous pouvez nous contacter;
  2. die Bedingungen, unter denen und auf welche Weise Sie das Widerrufsrecht ausüben können, oder eine Erklärung über den Ausschluss des Widerrufsrechts;
  3. Informationen über die Garantien und den Service nach der Veranstaltung;
  4. die in Artikel 2.5 erwähnten Informationen in Bezug auf diese Bedingungen, sobald Plugear Ihnen diese Informationen vor Vertragsabschluss zur Verfügung gestellt hat.
  5. Rückholrecht (Retraktion)

4.1 Unabhängig vom verwendeten Vertriebskanal verfügen Sie über eine Frist von 30 Stunden nach Erhalt des Produkts, um uns mitzuteilen, dass Sie das Produkt zurückgeben möchten, wenn es Ihnen nicht passt, und dann über eine Frist von 30 Stunden nach dieser Mitteilung, um das Produkt zurückzugeben, ohne dass Sie ein Motiv angeben müssen. Um dieses Rückgaberecht auszuüben, können Sie das auf https://plugear.com/ verfügbare Rückgabeformular verwenden oder eine mehrdeutige Erklärung abgeben, die die Absicht bekundet, das Produkt zurückzugeben.

4.2 Aus Hygiene- und Sicherheitsgründen werden nur unbenutzte, korrekt geschützte, in der Originalverpackung intakte, in einwandfreiem Zustand befindliche und für die Rückgabe vorgesehene Produkte zurückgenommen, die mit sämtlichem Zubehör, Bedienungsanleitungen und Dokumentationen sowie mit den entsprechenden Unterlagen versehen sind. Diese Bedingungen sind kumulativ.

 4.3 Unter Vorbehalt der nachfolgenden Bestimmungen. Plugear erstattet Ihnen per Banküberweisung den Preis der zurückgegebenen Produkte und die Versandkosten (auf der Grundlage der Standard-Lieferkosten), wenn diese bereits bezahlt wurden, und zwar innerhalb von 30 Tagen nach dem Datum, an dem Sie Ihr Rückgaberecht ausgeübt haben. Die Kosten für die Wiederauslieferung gehen zu Ihren Lasten.

  1. Preis, Fakturierung und Bezahlung

5.1 Für alle Informationen zu den Preisen, Eigenschaften und Lieferkosten der Produkte wenden Sie sich bitte per Post, Telefon oder über https://www.torque-alliance.com an uns.

5.2 Die Preise für die Produkte, die Sie bestellen, enthalten alle Steuern und Abgaben, ohne die Versandkosten, und gelten ab dem Tag der Übermittlung der Bestellung. Les factures sont payables comptant.

5.3 Im Falle der Nichtabgabe des zu zahlenden Betrages zum Zeitpunkt seiner Fälligkeit wird eine konventionelle Verzugsentschädigung in Höhe von 10 % des Betrages des zu zahlenden Betrages, mindestens jedoch 15 € pro Fall, fällig. Diese Entschädigung darf den Betrag von 40 € nicht überschreiten, unabhängig davon, wie hoch der verbleibende Gesamtbetrag ist.

  1. Zahlungsmodalitäten

Die Abwicklung erfolgt über Kreditkarten (Master Card, Visa, American Express), Sofrt Banking, Paypal und Bankkarten oder Banküberweisungen unter Angabe der Kundennummer und des Verwendungszwecks.

  1. Preis der Lieferung

Die Versandkosten in Frankreich sind die zum Zeitpunkt der Übermittlung der Bestellung gültigen Preise, die in den zu diesem Zeitpunkt gültigen Tarifen enthalten sind. Sofern nicht anders angegeben, gehen sie zu Ihren Lasten und sind in der Rechnung gesondert enthalten.

  1. Modalitäten der Lieferung

8.1 Plugear bemüht sich, seine Lieferungen in Frankreich innerhalb von 30 Tagen nach Eingang der Bestellung an die von Ihnen gewählte Adresse zu gewährleisten. Es kann ein Nachweis über Ihre Identität verlangt werden. Wenn Sie eine andere Versandart als die von Plugear üblicherweise verwendete wählen, werden Ihnen die Kosten in Rechnung gestellt. Das Risiko des Verlusts und der Beschädigung der Produkte wird auf den Versand übertragen.

8.2 Wenn sich die Lieferung verzögert oder wenn ein Auftrag nicht oder nur teilweise ausgeführt werden kann, werden wir Ihnen spätestens 30 Tage nach Erteilung des Auftrags eine diesbezügliche Mitteilung zukommen lassen. Dans ce cas, vous pouvez résilier le contrat sans frais. Vous náurez pas droit à une indemnité.

8.3 Im Falle einer Rückabwicklung erstattet Plugear Ihnen vorbehaltlich der nachfolgenden Bestimmungen den Preis der zurückgegebenen Produkte und die Versandkosten, sofern diese bereits bezahlt wurden, innerhalb von 14 Tagen nach dem Datum der Rückabwicklung.

8.4 Der Verbraucher ist allein und in vollem Umfang für die Bewertung seines Fahrzeugs verantwortlich, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug und jeder Teil des Fahrzeugs für den Einbau des im Handel erhältlichen Zubehörs und der Austauschteile geeignet ist. Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Benutzers, die Teile korrekt in sein Fahrzeug einzubauen und die für die einwandfreie Funktion des Fahrzeugs erforderlichen Änderungen vorzunehmen. Schäden am Fahrzeug oder die Aufhebung der Garantie, die dadurch verursacht werden, dass der Verbraucher das Fahrzeug nicht modifiziert hat, werden von EVlution BV nicht gedeckt.

8.5 Wenn die Lieferung eines bestellten Produkts nicht möglich ist, bemüht sich Plugear, einen Ersatzartikel zur Verfügung zu stellen. Bei der Lieferung wird klar und deutlich erwähnt, welcher Ersatzartikel geliefert wird. Für diese Ersatzartikel gilt Ihr Rücktrittsrecht. Die Kosten für die Wiederauslieferung gehen zu Lasten von Plugear.

  1. Überprüfung der Produkte

Es obliegt Ihnen, die Anzahl und den Zustand der Produkte bei der Entgegennahme zu überprüfen und im Falle einer Beschädigung oder eines Mangels, diese beim Transporteur zu reservieren und Plugear innerhalb von 7 Tagen nach der Entgegennahme zu informieren (unter Beibehaltung des Lieferscheins und des unterzeichneten Lieferscheins). Plugear wird Ihnen dann die identischen Ersatzprodukte zurücksenden oder Sie werden diese zurückerhalten.

  1. Konformität und Garantie

10.1 Die Produkte werden gemäß den bei der Bestellung übermittelten Bedingungen, den im Angebot erwähnten Spezifikationen, den Anforderungen an die Zuverlässigkeit und/oder die Benutzerfreundlichkeit ohne Einschränkung der gesetzlichen Mängelgewährleistung gemäß den Artikeln 1641 bis 1649 des Code civil garantiert. Der Verkäufer ist verpflichtet, die Garantie aufgrund von Mängeln an der verkauften Sache zu übernehmen, die eine Nutzung der Sache unmöglich machen und die diese Nutzung so stark einschränken, dass der Käufer sie nicht mehr erwerben kann oder nicht mehr den geringsten Preis zahlen kann, wenn er sie kennt. Der Erwerber muß innerhalb einer Frist von zwei Jahren nach der Entdeckung des Fehlers und der in den Artikeln L. 217-4, L. 217-6 und L. 217-12 des Verbraucherschutzgesetzes vorgesehenen Konformitätsgarantie handeln, und zwar unter der Voraussetzung, daß. Der Verkäufer muss eine vertragskonforme Bescheinigung ausstellen und die bei der Übergabe vorhandenen Konformitätsmängel beheben. Um vertragskonform zu sein, muss die Ware dem üblichen Gebrauch entsprechen und als gleichwertig betrachtet werden können. L'action résultant du défaut de conformité se prescrit par deux ans à compter de la délivrance du bien.

10.2 Sie müssen eventuelle Mängel oder schlecht gelieferte Produkte innerhalb von 4 Wochen nach der Lieferung per E-Mail an Plugear melden. Die Rücksendung der Produkte muss in den Originalverpackungen und im Neuzustand erfolgen.

10.3 Die Garantie von Plugear entspricht der Gewährleistungsfrist des Herstellers. Dennoch kann Plugear nicht für Schäden verantwortlich gemacht werden, die entstehen, wenn der Verbraucher das Produkt zu anderen Zwecken als den in der Garantieerklärung beschriebenen verwendet.

10.4 La garantie ne s'applique pas:

  • Bei Änderungen, Reparaturen, Anpassungen und/oder Austausch von Teilen, die von einer anderen Person als Plugear abgenommen wurden.
  • Wenn die Produkte nach der Lieferung anormalen Bedingungen ausgesetzt wurden, oder wenn sie anders manipuliert wurden, oder wenn sie falsch behandelt wurden, oder wenn sie im Widerspruch zu den Anweisungen von Plugear stehen, oder wenn sie auf der Verpackung behandelt wurden.
  • Wenn die globale oder teilweise Nichtübereinstimmung das Ergebnis von Vorschriften ist, die von der Regierung in Bezug auf die Beschaffenheit oder die Qualität der verwendeten Materialien erlassen wurden oder erlassen werden.
  1. Garantie für den Schutz von Daten 

11.1 Plugear untersagt es, Ihre persönlichen Daten zu löschen oder sie in irgendeiner Form zur Verfügung zu stellen. Diese Daten werden von Plugear in strikter Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und der Politik zum Schutz personenbezogener Daten behandelt, die auf der Website https://www.torque-alliance.com veröffentlicht ist.

11.2 Gemäß dem Gesetz über Informatik und Freiheiten vom 6. Januar 1978 haben Sie ein Recht auf Zugang, Berichtigung und Löschung Ihrer persönlichen Daten, wenn Sie Plugear unter der oben genannten Adresse kontaktieren:

Plugear

Aalsmeerderweg 103-C

1432CJ Aalsmeer

les pays-bas

0031-858768803

info@plugear.com

  1. Détachierte Stücke

Die Bereitschaft zum Umtausch ist auf ein (1) Jahr befristet.

  1. Änderung der allgemeinen Geschäftsbedingungen Plugear behält sich das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern und eine neue Version zu veröffentlichen, die für alle Bestellungen gilt, die nach ihrer ersten Veröffentlichung auf der Website https://plugear.com eingehen.
  2. Rechtsprechung, anwendbares Recht und Kompetenz 

Alle Rechtsstreitigkeiten, die mit der Ausführung eines Auftrags und/oder der Auslegung der vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen zusammenhängen, unterliegen dem Recht der Niederlande. Im Falle eines Rechtsstreits in Bezug auf die Auslegung oder Ausführung der zwischen Ihnen und Plugear getroffenen Vereinbarungen wird eine einvernehmliche Lösung angestrebt, bevor ein Gericht angerufen wird. Die Suche nach einer einvernehmlichen Lösung unterbricht nicht die Fristen für die Inanspruchnahme der Garantie. Auf europäischer Ebene stellt die Europäische Kommission eine Online-Plattform zur Beilegung von Rechtsstreitigkeiten zur Verfügung, die unter der Adresse http://ec.europa.eu/consumers/odrabrufbar ist .

Sofern keine einvernehmlichen Vereinbarungen getroffen wurden, entscheidet das zuständige Gericht nach Wahl des Antragstellers und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, d.h. an dem Ort, an dem sich der Antragsteller befindet, d.h. an dem Ort, an dem die tatsächliche Lieferung der Produkte erfolgt, d.h. an dem Ort, an dem die Dienstleistung erbracht wird.

Artikel 13 - Entlohnung

  1. Sofern keine gegenteilige Vereinbarung getroffen wurde, müssen die vom Verbraucher gezahlten Beträge innerhalb von 7 Stunden nach Beginn der in Artikel 6 Absatz 1 genannten Bedenkzeit gezahlt werden. Bei einem Dienstleistungsvertrag beginnt diese Frist, nachdem der Verbraucher die Vertragsbestätigung erhalten hat.
  2. Der Verbraucher hat die Pflicht, dem Unternehmer Ungenauigkeiten in den vorgelegten oder erklärten Zahlungsangaben ohne Verzögerung anzuzeigen.
  3. Im Falle einer Unterlassung des Verbrauchers hat der Unternehmer das Recht, vorbehaltlich gesetzlicher Beschränkungen, die dem Verbraucher im Voraus mitgeteilten Kosten zu berechnen.

 Artikel 14 - Verfahren der Rückforderung

  1. Der Unternehmer verfügt über ein öffentlich bekannt gemachtes Meldeverfahren und führt die Meldung gemäß diesem Verfahren durch.
  2. Reklamationen, die sich auf die Ausführung des Vertrags beziehen, müssen dem Unternehmer innerhalb einer Frist von 7 Tagen vorgelegt werden, nachdem der Verbraucher die Mängel vollständig und klar dargelegt hat.
  3. Beschwerden, die an den Unternehmer gerichtet werden, werden innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab dem Datum des Eingangs bearbeitet. Wenn eine Beschwerde eine längere Bearbeitungszeit erfordert, antwortet der Unternehmer innerhalb der 14-Stunden-Frist mit einer Empfangsbestätigung und der Angabe des Zeitpunkts, zu dem der Verbraucher eine längere Antwort erwarten kann.
  4. Wenn die Angelegenheit nicht durch eine gemeinsame Vereinbarung gelöst werden kann, gibt es einen Rechtsstreit, der Gegenstand einer Regelung der Unterschiede sein kann.
  5. Im Falle einer Beschwerde muss sich der Verbraucher in erster Linie an den Unternehmer wenden. Wenn das Online-Geschäft mit der Stiftung WebwinkelKeur verbunden ist und die Beschwerden nicht im gegenseitigen Einvernehmen gelöst werden können, muss sich der Verbraucher an die Stiftung WebwinkelKeur (www.webwinkelkeur.nl) wenden, die eine kostenlose Vermittlung gewährleistet. Vérifiez si cette boutique en ligne dispose d'une adhésion en cours via https://www.webwinkelkeur.nl/leden/(ceci ne vaut que pour les clients néerlandais et/ou belges). Wenn hier keine Lösung gefunden wird, hat der Verbraucher die Möglichkeit, seine Klage beim Schiedsgericht der Stiftung WebwinkelKeur einzureichen. Die Entscheidung dieses Gremiums ist rechtskräftig und sowohl der Unternehmer als auch der Verbraucher müssen mit dieser rechtskräftigen Entscheidung einverstanden sein. Die Einreichung eines Rechtsstreits beim Schiedsgericht zieht Kosten nach sich, die vom Verbraucher an das betreffende Gremium zu zahlen sind. Es besteht auch die Möglichkeit, die Klage über die europäische Plattform ODR einzureichen.
  6. Eine Klageschrift setzt die Pflichten des Unternehmers nicht aus, es sei denn, der Unternehmer gibt schriftlich das Gegenteil an.
  7. Wird eine Klage vom Unternehmer begründet, so ersetzt oder erneuert dieser kostenlos die Produkte nach Wahl des Verbrauchers oder die Vorratsprodukte.

 Artikel 15 - Rechtsstreitigkeiten

  1. Für Verträge zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher, auf die die vorstehenden allgemeinen Bedingungen Anwendung finden, gilt ausschließlich nationales Recht. Même si le consommateur habite à l'étranger.
  2. Das Wiener Übereinkommen über internationale Kaufverträge für Waren ist nicht anwendbar.

 Artikel 16 - Ergänzende oder aufhebende Verfügungen

Ergänzende oder abweichende Bestimmungen zu den vorgenannten allgemeinen Bedingungen können nicht zu Lasten des Verbrauchers gehen und müssen schriftlich oder auf einem dauerhaften Datenträger für den Verbraucher zugänglich gemacht werden.